DIGITAL FINANCIALS

Managed

digital banking

WE RUN YOUR BANK - YOU CHANGE YOUR BANK

mit unserer hilfe sind sie

SPARSAMER – Weil wir durch unsere Synergieeffekte kostengünstiger und effizienter sind.

SORGENFREI – Weil wir Ihnen die Beständigkeit und Kontinuität für Ihrer Fachabteilungen liefern.

ENTLASTET – Weil unser Vorgehen und Methode ihren Aufwand reduziert.

ZUKUNFTSSICHER – Weil wir die betreute Anwendung kennen und nachhaltige Lösungen liefern.

SKALIERBAR – Weil wir über einem Pool von Experten verfügen.

Application Management für Ihre BANK

Unsere Applikationsexperten managen Ihre bestehende Softwarelösung/Anwendungen aktiv um die Kontinuität Ihres operativen Geschäfts in den nachfolgenden Bereichen sicherzustellen und an die sich stetig verändernden Erfordernisse anzupassen:

  • Ihre Front Office Einheiten, wie z.B. Kundenhandel, Eigenhandel oder Asset Management
  • Ihr Risikomanagement, Rechnungswesen/Bilanzierung, Meldewesen und deren organisatorische Einheiten
  • Ihre Back Office und Operation-Services Einheiten, wie z.B. Abwicklung, Zahlungsverkehr, Vertragsmanagement

Wir bilden die fachliche und organisatorische Schnittstelle zu Ihren internen IT Einheiten und externen Dienstleistern und führen in dieser Funktion folgende Tätigkeiten aus:

  • Applikationsspezifischer technischer Support und Wartung (auch für geschäftskritische Systeme)
  • Beantwortung fachliche Fragestellungen von Benutzern im Kontext Ihrer Anwendung
  • Analyse Ihrer Anforderungen, Erstellung von IT-Konzepten & -Zielbildern unter Berücksichtigung der existierenden Software-Hersteller-Funktionalität und deren Best-Practice-Ansätzen
  • Eigenständige Parametrisierung, Anpassung und Weiterentwicklung Ihrer Anwendung
  • Onboarding und Schulung neuer Benutzer auf Ihrer Anwendung
  • Erstellung und Wartung von Prozessen und Dokumentation zur Sicherstellung von IT-Compliance, Security, Berechtigungsmanagement, etc.
  • Unterstützung Ihres Projektmanagements und entsprechendes Reporting bei übergreifenden Projekten
  • Entwicklung von Schnittstellen zu anderen internen und externen Systemen und Service-Anbietern
  • Schnittstelle zu Ihren internen IT Einheiten (Rechenzentren, Software-Entwicklung, Architektur, Security)
  • Koordination der externen IT Dienstleister (Service-Anbieter, Datenlieferanten, Hosting Provider/Cloud)
  • Controlling und Optimierung der Anwendungskosten sowie Kommunikation und Unterstützung bei Verhandlungen mit dem Hersteller der Anwendung

UNSERE MISSION

Die Experten der Digital Financials GmbH managen Ihre operativen Anwendungen, sodass Sie Kosten sparen und sich auf die zukunftsgerichteten Aufgaben konzentrieren können.
Geschäftsführer - Florian Schnitzhofer
Florian Schnitzhofer
CEO

SUCCESS STORIES

Ausgangssituation:  Verschiedene Treasurysysteme in fünf österreichischen Landes- und Regionalbanken, betrieben in verschiedenen Rechenzentren. Hohe Betriebs-, Wartungs- und Weiterentwicklungskosten.

Ziele: Kostenreduktion bei Betrieb, Wartung und Projekten, sowie Synergieeffekte und Effizienzsteigerung durch ein einheitliches, harmonisiertes Treasury System und ein gemeinsames und zentrales Application Management.

Vorgehensweise und Verantwortung von Digital Financials:

  •  Vorstudie, Evaluierung und Vergleich relevanter Softwarelösungen, sowie Aufwand- und Kostenschätzung zum Umstieg auf das selektierte Treasury Kernsystem für jede Landesbank
  • Gesamtkonzept, Gap-Analyse, Spezifikation der notwendigen Parametrisierung und Erweiterungen und Definition der Vorgehensweise
  • Koordination und Vereinheitlichung spezifischer Anforderungen der Landes- und Regionalbanken
  • Aufbau des neuen, harmonisierten Treasury Kernsystems Front Arena neben den Altsystemen
  • Schulung von Benutzern (Front-2-Back und inkl. IT)
  • Schrittweise Übernahme des Datenbestandes und der Kernfunktionalitäten in das neue Treasury-System
  • Aufbau der Schnittstellen zu Umfeld-Systemen, sowie die Abbau des Altsystems
  • Implementierung des Digital Financials Application Management für alle fünf Banken
  • Umsetzung von regulatorischen Vorgaben (DSGVO, MiFID II, etc.)

Das Digital Financial Application Management ist in diesem Setup mittlerweile seit über 7 Jahren etabliert und führt zu einer deutlichen Kosten- und Aufwandsreduktion bei den Banken.

Ausgangssituation:  Durch die Entscheidung zweier Landesbanken zur Fusion zu einem Unternehmen müssen die Applikationen und Datenbestände der beiden Banken innerhalb eines vorgebenen zeitlichen Rahmens fusioniert werden.

Ziele: Nahtloser Übergang der Geschäftstätigkeit in das fusionierte Modell mit möglichst wenig Aufwand für die Fachbereiche der Landesbanken im Vorfeld der Fusion.

Vorgehensweise und Verantwortung von Digital Financials:

  • Überleitung bzw. Migration der Kundenstammdaten und Geschäftsbestände in eine zentrale Treasury Datenbasis in Front Arena
  • Unterstützung bei Neukategorisierungen und Hedging der kumulierten oder Einzelpositionen
  • Integration der Geschäftsbestände in das vereinheitlichte Positionsmanagement, Risikomangement und operativen Abwicklungsfunktionalitäten
  • Änderungen der Zugriffs- und Benutzerberechtigungen für den Gesamtbestand
  • Automatisierung der Migration des Bestandgeschäfts und Anpassungen am System für eine Durchlaufzeit in einem Tag, sowie die effektive Durchführung am Fusionswochenende
  • Koordination mit dem übergreifenden Projektmanagement und den zuständigen Abteilungen der Umsysteme und deren Fusionsstrategie
  • Abbau der nicht mehr benötigten Systeme, Datenbanken, Schnittstellen, Batchprogramme und Job-Ketten in Zusammenarbeit mit den Rechenzentren

Ausgangssituation: Gemeinsam mit dem Kunden soll eine Transaktions-Meldeplattform für mehrere Finanzinstitute und deren Kunden erstellt werden.

Ziele: Es soll eine fristgerechte und gesetzeskonforme Durchführung von regulatorischen Meldungen erfüllt werden und zusätzlich soll ein effizienter Betrieb der Transaktions-Meldungen (EMIR, MIFIR, etc.) gewährleistet sein. Besonderes Augenmerk liegt auf der Skalierbarkeit der Meldeplattform für weitere regulatorische Anforderungen um Kosten zu sparen. Vorgehensweise und Verantwortung von Digital Financials:
  • Interpretation und Auswirkungsanalyse der regulatorischen Anforderungen (Verordnungen, Technische Spezifikationen, Guidelines, Q&A)
  • Fachliche Abstimmung der Anforderungen unter Betrachtung der Regulatorien
  • Abstrahierung der Meldungen in Form von Anlieferungsdokumentationen für die verschiedenen Anlieferungsprojekte
  • Koordinierung der Softwareentwicklung in einem agilen Umfeld
  • Laufendes Monitoring von regulatorischen Änderungen bereits umgesetzter Meldungen (EMIR/EMIR II, MiFIR)
  • Fortlaufende Evaluierung und Erweiterung der Meldeplattform zur Erfüllung neuer Meldeverpflichtungen (CSDR, SFTR, EMIR 2.0, etc.)

Über uns

Die Digital Financials ist der führende unabhängige Spezialist für digitale Bankenlösungen und Managed-Service Dienstleistungen in Österreich und Deutschland. Unsere Experten unterstützen Banken und Finanzdienstleister entlang der wichtigsten Phasen ihrer technologischen Transformation und schaffen freie Ressourcen für zukunftsorientierte Themenstellungen.

Florian Schnitzhofer

Geschäftsführer

Florian Schnitzhofer ist Geschäftsführer der Digital Financials GmbH und Eigentümer  der Muttergesellschaft ReqPOOL Group GmbH. Hr. Schnitzhofer ist Executive Berater für Software-Strategie und Digitalisierung und berät das Top-Management führender Unternehmen in Deutschland und Österreich zu den wichtigsten Themen entlang der digitalen Transformation. Florian Schnitzhofer vermittelt als Lektor an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen die Methoden der industrialisierten Softwareentwicklung. Herr Schnitzhofer studierte Informatik und Informatikmanagement.

Jürgen Neu

Partner

Jürgen Neu ist Partner der Digital Finanicials und in führender Funktion bei Umsetzung und Ausführung unserer Managed Application Services bei unseren Kunden tätig. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der fachlichen und technischen Beratung, sowie der Leitung bei Auswahl, Entwicklung, Einführung und dem operativen Applikationsmanagement von Software-Lösungen in internationalen Bankinstituten, begleitet Hr. Neu IT- und Fachabteilungen im Zuge des strategischen Aufbaus und Outsourcings der Application Management Prozesse.

Martin Schuhmayer

Partner

Martin Schuhmayer ist Partner bei der Digital Financials GmbH. Nach über 12 Jahren in der spezialisierten Softwareentwicklung für die Pharma- und Finanzindustrie, wechselte er 2008 in die Beratung, um seine Leidenschaft für die IT, optimal mit jener für die Finanzwelt kombinieren zu können. Als technisch & fachlicher Hybrid schafft er es Kundenwünsche zu verstehen, kritisch zu hinterfragen, Anforderungen abzuleiten und diese schließlich als effiziente Lösungen unter optimaler Nutzung der bestehenden Systeme und deren Standardfunktionalität umzusetzen. Hochkomplexe Zusammenhänge sowie schwierige Problemstellungen sind dabei sein Steckenpferd.

Klaus Höller

Partner

Klaus Höller ist Partner bei der Digital Financials GmbH. Herr Höller ist Experte für regulatorischer Anforderungen, die Entwicklung von Prozessen und IT-Systemen mit besonderem Fokus auf die Front-2-Back-Prozesse, sowie für die Integration von Handelssystemen. Schwerpunktthemen sind Prozessoptimierungen und Digitalisierung sowie das Projektmanagement von komplexen und zeitkritischen Projekten im Kapitalmarktumfeld (MiFID II/MiFIR, EMIR, DFA, MaRisk Neu-Produkteinführungen etc.) bei internationalen Banken und Handelsplätzen. Klaus Höller hat Telematik/Informatik studiert und berufsbegleitend ein MBA-Studium mit Schwerpunkt Projekt-Management und Risikorechnung absolviert.
Klaus

ERFOLGREICHer

MANAGED
SERVICE

Unser Portfolio erstreckt sich von der Erbringung hochwertiger Bankensoftwareberatung in den Bereichen Bankstrategie, Trading, Sales, Commercial & Retail Banking, Regulation & Compliance bis hin zur eigenständigen Weiterentwicklung und Betreuung von bankkritischen Softwarelösungen

KONTAKTIEREN SIE UNS

Freistädter Straße 313-315,
4040 Linz

+43 800 500122

office@digital-financials.com